Der Ältere Lkw-Fahrer – ein Problem der Zukunft?

Aufgrund der demografischen Entwicklung, der Zunahme des Güterverkehrs und einem Mangel an jungen Nachwuchsfahrern ist mit einer steigenden Anzahl älterer Lkw-Fahrer zu rechnen. Bisherige Forschungsarbeiten zu älteren Fahrern beschränken sich in der Regel auf den Pkw-Privatfahrer. Lkw-Fahrer haben jedoch weniger Kompensationsmöglichkeiten als Privatfahrer und sind außerdem stärkeren Belastungen ausgesetzt. Daher wurde die Frage nach einer Gefährdung der Verkehrssicherheit durch ältere Lkw-Fahrer anhand von Sonderauswertungen vorhandener Unfalldaten sowie Befragungsergebnissen und Expertenmeinungen analysiert. Im Ergebnis zeigt sich ein Anstieg des Unfallrisikos der Lkw-Fahrer ab dem 65. Lebensjahr. Genauso wie älteren Pkw-Fahrern fällt dieser Fahrergruppe insbesondere die Bewältigung komplexer Situationen schwer. Zusätzlich kommt es bei Dunkelheit zu Fehleinschätzungen von Abstand und Geschwindigkeit. In Verbindung mit den beruflichen Belastungen zeigen diese Ergebnisse Handlungsbedarf im Bereich der Verkehrssicherheit aber auch des Gesundheitsschutzes der Lkw-Fahrer auf. Die vorgeschlagenen Maßnahmen umfassen neben Trainings für Lkw-Fahrer insbesondere Weiterbildungsangebote für Arbeitgeber, eine verbesserte Arbeitsplatzgestaltung und fahrzeugtechnische Maßnahmen.

Older Truck Drivers - A future matter of concern?

Due to the demographic development, the increase of commercial traffic and a lack of young promising drivers, an increasing number of older truck drivers is to be expected in the near future. Present research projects on older drivers, as a rule, are confined to private passenger car drivers. However, truck drivers have less compensation possibilities than private drivers and, in addition, are subjected to stronger workload. Hence, the question of older truck drivers as a threat to road safety was analyzed on the basis of detailed evaluations of available accident data as well as interview results and expert opinions.
Results show an increase of the truck drivers' accident risk from the age of 65 onward. Just like older passenger car drivers, this group of elder drivers has particular difficulties in coping with complex workload situations. Furthermore, during darkness false appraisals of distance and speed occur. In conjunction with the professional workload these results indicate the need of action for the benefit of road safety; and on the other hand for the health protection of the truck drivers.
In addition to training for truck drivers the suggested measures particularly include continuing education offers for employers, an improved workplace design and vehicle-engineering measures.


Aus: Fastenmeier, W., Gstalter, H., Kubitzki, J., Degener, S. & Huth, V. (2008). Der ältere Lkw-Fahrer - ein Problem der Zukunft? Zeitschrift für Verkehrssicherheit, 54, Heft 3/2008, 124-128.


zurück zur Übersicht